Erneuter Erfolg beim Gletscherrun in Obergurgl!

Erneuter Erfolg beim Gletscherrun! Der Trailrun verlief auf einer sehr anspruchsvollen Trailstrecke über 24km und knapp 200o Höhenmeter in wirklich hoch-alpinen Gelände. Es gab so gut wie keine Asphaltpassagen. Ein Trailrun der den Namen „Trail“ damit auch wirklich verdient.

Andreas Schindler

Gletscherrun

Bei angenehmen Temperaturen wurde pünklich um 11 Uhr der 22K Lauf gestartet. Bereits kurz nach dem Start am ersten langen Anstieg zum höchsten Punkt der Strecke zum Ramolhaus (auf 3.006 m) konnte ich die Führung übernehmen.

Es war genial, in dieser grossartigen Berg-Landschaft vor den Gletschern in Obergurgl zu laufen.  3km vor dem Ziel ging mir leider der „Saft“ aus und  Ivan Paulmichl, der immer in Sichtweite geblieben war, konnte aufschließen. Nach der Woche mit Magen-Darm-Virus und der „Vorbelastung“ durch den Silvrettarun eigentlich zu erwarten…

Ivan hat mich dann bis ins Ziel mitgenommen, motiviert und sogar noch die Gatter der Weidezäune aufgehalten! Das war wirklich sehr fair und ein super Wettkampf.

Nächstes Jahr komme ich auf jeden Fall wieder!