Kategorie:Laufen

Sieg beim 29. Lemberglauf in Gosheim!

Beim Lemberglauf konnte ich meinen Vorjahressieg wiederholen. Zudem war ich knapp 1:20min. schneller was mich noch mehr gefreut hat 😉

Es war ein harter Fight gegen Simon Friedrich und Andreas Crivellin den ich am Ende für mich doch deutlich entscheiden konnte. Das Wetter war auch genial, ich habe das gleich genutzt und bin nach dem Lauf eine kleine zusätzliche Trailrunde gelaufen.  Dabei 2x auf den Lembergturm gestiegen, die super Aussicht genossen und mal wieder was für das Treppenlaufen getan 🙂

So kann es weitergehen!



Spitzberglauf Hirschau und Volkslauf Bronnweiler – die Form passt…

Spitzberglauf Hirschau – 3. Platz

Spitzberglauf Hirschau - Quelle: http://www.spitzberglauf.de

Spitzberglauf Hirschau – Quelle: http://www.spitzberglauf.de

Seit vielen Jahren stand ich nicht mehr in Hirschau am Start. Ich freute mich sehr auf den schönen Landschaftslauf mit einigen Höhenmetern rund um die Wurmlinger Kapelle bei bestem Herbstwetter. Vom Start weg zog Michael Wörnle das Tempo an und lag bald alleine in Führung. Ich konnte mich bis ca. km7 an Tim Lange hängen. Danach wurde das „Loch“ auf ihn größer und ich kam als 3. ins Ziel. Die Zeit und die Form passen 😉

 

Volkslauf Bronnweiler – 2. Platz

Leider reichte es am Tag der deutschen Einheit in Bronnweiler auch nicht ganz zum Sieg. Einer war schneller: Michael Leibfarth. Er nahm mir auf der anpruchsvollen 10km Strecke 27s ab. Dennoch war ich mit der Zeit von 34.21 min. auf dieser Strecke mit 180 Höhenmetern sehr zufrieden. Jetzt kann der Marathon am kommenden Wochenende kommen!

Volkslauf Bronnweiler

Volkslauf Bronnweiler

 



Matterhorn Ultraks 46K

Die Schlacht ist geschlagen: Platz 17 (kurz nach dem Zieleinlauf war es noch der 16., warum auch immer…) beim Matterhorn Ultraks in Zermatt. War ein echt hartes Ding mit den 49km und 3600 Höhenmetern aber auch ein mega Naturerlebnis!

Zermatt Ultraks - Andreas Schindler

Matterhorn Ultraks 2017

Leider hat es nicht ganz zur erhofften Top10 Platzierung gereicht, aber der Lauf war auch super stark besetzt. Heute hatte ich etwas Probleme mit der Höhe, wenig Luft bekommen in Kombination mit einem leichten Husten ab 2700m.😐
Zudem weiss ich jetzt dass es noch viele bessere „Downhiller“ gibt und ich wohl noch etwas Kilometer sammeln sollte😉 Dennoch bin ich sehr zufrieden, konnte mich ganz gut behaupten und laufe ja erst „richtig“ seit April.

Hier das Podium:
1. De Gasperi Marco 04:42:32
2. Gil Ocaña Eugeni 04:45:16
3. Anthamatten Martin 04:49:00

 



Sieger beim 1. Sonnenkopf Trail im Klostertal!

Leider war die Wettervorhersage für den Renntag nicht sehr gut, nur 2 Grad in 2000m! Schade für die super Veranstaltung. Dennoch ging ich voll motiviert an den Start, wollte ich doch meine Form für den Matterhorn Ultraks überprüfen. Außerdem liegen mir ja solche Bedingungen. 😉

Andreas Schindler - Sonnenkopf Trail

Andreas Schindler – 1. Sonnenkopf Trail

Am Vortag hatte ich noch die Starterliste studiert, mit Martin Mattle, Patrick Innerhofer, Marcus Burger und Florian Holzinger standen einige sehr gute Trailläufer am Start.
Bereits kurz nach dem Start wurde ein hohes Tempo gelaufen, ich hielt mich gleich etwas zurück um nicht zu überziehen und meinen eigenen Rhythmus zu laufen um für Zermatt zu testen.
Martin Mattle und Daniel Zugg, der spätere Sieger des „kurzen“ Berglaufs setzen sich ab, ich folgte auf Position 3. Daniel lief ein extremes Tempo bergan und war bald nicht mehr zu sehen. Er sicherte sich überlegen den Sieg beim Panda-Lauf (6,5 km – 850 Höhenmeter). Glückwunsch an dieser Stelle zu dieser überzeugenden Leistung!
Mein Ziel war es den 2 Rang zu halten und am Schlussanstieg anzugreifen. Genauso kam es dann auch. Nach dem technischen Downhill konnte ich auf dem letzten Anstieg an Martin vorbei gehen und das Rennen gewinnen. Am Ende hatte ich sogar noch die Power für einen Zielsprint, es lief wirklich sehr gut: ich benötigte gerade einmal 2h2min für die 21,3 km und 1.600 Hm!:-) und hatte mehr als 10min Vorsprung auf Florian Holzinger, der 2. wurde.
Fazit: super Veranstaltung mit sehr gut markierter Strecke, die auch trotz der teilweise schlechten Sicht und Regen sehr gut zu finden war! Dazu kamen technisch anspruchsvolle und schöne Trails. Hat richtig Spaß gemacht, ich komme wieder!
Meine Form stimmt ebenfalls, ich freue mich schon auf meinen nächsten Wettkampf, den Ultraks in Zermatt Ende August 🙂



Deutscher Towerrunning Cup 2017

Hier der aktuelle Zwischenstand im Deutscher Towerrunning Cup 2017. Aktuell bin ich auf dem 2. Platz!

Deutscher-Towerrunning-Cup

Deutscher-Towerrunning-Cup