Sieger beim 1. Sonnenkopf Trail im Klostertal!

Leider war die Wettervorhersage für den Renntag nicht sehr gut, nur 2 Grad in 2000m! Schade für die super Veranstaltung. Dennoch ging ich voll motiviert an den Start, wollte ich doch meine Form für den Matterhorn Ultraks überprüfen. Außerdem liegen mir ja solche Bedingungen. 😉

Andreas Schindler - Sonnenkopf Trail

Andreas Schindler – 1. Sonnenkopf Trail

Am Vortag hatte ich noch die Starterliste studiert, mit Martin Mattle, Patrick Innerhofer, Marcus Burger und Florian Holzinger standen einige sehr gute Trailläufer am Start.
Bereits kurz nach dem Start wurde ein hohes Tempo gelaufen, ich hielt mich gleich etwas zurück um nicht zu überziehen und meinen eigenen Rhythmus zu laufen um für Zermatt zu testen.
Martin Mattle und Daniel Zugg, der spätere Sieger des „kurzen“ Berglaufs setzen sich ab, ich folgte auf Position 3. Daniel lief ein extremes Tempo bergan und war bald nicht mehr zu sehen. Er sicherte sich überlegen den Sieg beim Panda-Lauf (6,5 km – 850 Höhenmeter). Glückwunsch an dieser Stelle zu dieser überzeugenden Leistung!
Mein Ziel war es den 2 Rang zu halten und am Schlussanstieg anzugreifen. Genauso kam es dann auch. Nach dem technischen Downhill konnte ich auf dem letzten Anstieg an Martin vorbei gehen und das Rennen gewinnen. Am Ende hatte ich sogar noch die Power für einen Zielsprint, es lief wirklich sehr gut: ich benötigte gerade einmal 2h2min für die 21,3 km und 1.600 Hm!:-) und hatte mehr als 10min Vorsprung auf Florian Holzinger, der 2. wurde.
Fazit: super Veranstaltung mit sehr gut markierter Strecke, die auch trotz der teilweise schlechten Sicht und Regen sehr gut zu finden war! Dazu kamen technisch anspruchsvolle und schöne Trails. Hat richtig Spaß gemacht, ich komme wieder!
Meine Form stimmt ebenfalls, ich freue mich schon auf meinen nächsten Wettkampf, den Ultraks in Zermatt Ende August 🙂