Über mich

Diese Saison (2017) habe ich das Vertical Running und auch die Treppenläufe für mich entdeckt! So starte ich bei Läufen zur Vertical Kilometer World Series also auch im Towerrunnig. Das Radfahren wird daher dieses Jahr nun nur noch als „Ausgleichssport“ betreiben.

Wenn Du in Deinem Training immer nur 90% gibst, dann wirst Du auch wenn es darauf ankommt nur 90% geben.

Andreas Schindler

Andreas Schindler

Name Andreas Schindler
Wohnort Balingen
Geboren 1976
Beruf SAP BI/Analytics Senior Consultant
Ruhepuls/Max. Puls 38 / 196
Gewicht  65 kg

 

 

Meine Erfolge

Jahr 2017
1.       Stelvio Classic (Trailrun, 28km, 2250 HM, mit Ziel auf dem Stilfser Joch), AK1 (ITA)
1.       Ulmer Münsterturmlauf, AK1
1.       Doma Berglauf in Calw, AK1
2.       Bad Wildbader Stäffeleslauf, AK1
2.       Lauf in die Nacht Winterlingen, AK1
3.       Sky Run Frankfurt (Messeturm Frankfurt 61 Etagen) – Deutscher Vizemeister, Deutscher Meister AK40
3.       Schönbuch Trophy Trailrun (26,8km, 1000 HM)
3.       Dreikönigslauf in Winterlingen

Vertical Kilometer World Series
10.      Val d’Isère (FRA)
13.      Santa Caterina (ITA)
28.      Marone (ITA)

Jahr 2016
Podestplätze (Straßenrennen): 1x Platz 1, 5x Platz 2, 3x Platz 3
Deutscher Meister im Cross-Duathlon
Laufergebnisse 2016:
1.         Lemberglauf Gosheim, AK1
2.         Käppele Berglauf, AK1
7.         Platz Baden-Württembergische Meisterschaft Waldlauf
10.        Hoher Kasten Berglauf (Schweiz), AK2
Start in der Rad-Bundesliga und am Jahresende unter den besten 20 Amateuren (Platz 76 Profis+Amateure) in Deutschland.
2016 war ein super erfolgreiches Jahr, ich war bester Fahrer des Bundeliga-Teams und auch die Läufe liefen sehr gut. Zudem konnte ich Deutscher Meister im Crossduathlon werden.

Jahr 2015
1.        14. Etappe Interstuhl-Cup Bodelshausen 2015
2.        11. Etappe Interstuhl-Cup  2015
2.        Mönchweiler
3.        Deisslingen
Insgesamt 1 Sieg und 21 Platzierungen in den Top-15, bei Rennen in der höchsten deutschen Klasse PKT/KT/A/B.

Jahr 2014
2.        20. VR -Cup / III. Etappe in Geislingen-Erlaheim
3.        4. Nufringer Kriterium
3.        20. VR -Cup / V. Etappe in Winterlingen
3.        Kirrlacher Kriterium
Insgesamt 22 Platzierungen in den Top-15, Aufstieg in die höchste deutsche Amateurklasse A.

Jahr 2013
2.         Interstuhl Cup Gösslingen Bezirksmeisterschaft (Straße)
3.         BaWü Berg Meisterschaften (Straße Elite/KT, Bergzeitfahren)
3.         Bezirksmeisterschaft Berg, Interstuhl Cup Gösslingen
3. BaWü Meisterschaft Berg, Bezirksbester Interstuhl Cup, 15. DM Berg, 71. EM Marathon Singen MTB, Start bei MTB Marathons.

Jahr 2012
1.        Etappe Zollernabltour
1.        Filderstadt Plattenhardt, LBS Cup Team Tour 2012
1.        1. Etappe Zollernalbtour
3.        Bezirksmeisterschaft Berg, Interstuhl Cup Tieringen
Aufstieg in die B-Klasse, Kreismeister Zollern-Eyach, 3. BZM Berg

Jahr 2011
1.         Wendelsheim Märchenseekriterium – Jedermann (Straße)
3.         CityRace Stuttgart – Jedermann (Straße)
9.         BaWü Berglauf Meisterschaft (Berglauf)
9.         1. Salomon Zugspitz Ultratrail 2011 – 101 km und 5600 HM (Ultralauf)
Verletzung Knie beim Ultratrail, Rückkehr zum Radsport, erste Erfolge bei Jedermannrennen auf der Straße.

Jahr 2010
2.         22. Gosheimer Lemberglauf (Berglauf)
3.         8. Oberkollbacher Cool Runner (Berglauf)
3.         13. Volkslauf Rund um Bronnweiler (Lauf)
14. Tegelberglauf 2010 WM-Quali. (Berglauf), Anschluss an die nationale Spitze im Berglauf.

Frühere Erfolge (Junior)
14.Platz bei der Junioren MTB WM 1993 Métabief, Frankreich
1994-1996 Kader Deutschen Nationalmannschaft Mountainbike
1994-1996 Landeskader Baden-Württemberg.
Gewinner diverser Bundesliga MTB Rennen in der Klasse Junioren
Baden-Württembergischer Meister MTB